Zu Baue eine Website: 1    Zum Ende dieser Webpage    Zu Baue eine Website: 3

Home Deutsch Inhalt Verschiedenes

Home > Verschiedenes > Baue eine Website > Baue eine Website 2 - Baue Links

 

Baue eine Website 2 - Baue Links

 

Die vorige Lektion
Baue eine Webpage
brachte ein paar Ideen für eine erste Webpage und diese zweite Lektion soll nun dabei helfen, Links zu erstellen und mehrere Webpages zu haben und sie zusammenzulinken.

Zuerst möchte ich etwas von der vorigen Lektion wiederholen und das ist, daß wenn wir eine bestehende Webpage öffnen wollen, die auf einem Computer vorhanden ist, dann gehen wir einfach zum Windows-Explorer und doppelklicken die Datei. Wenn wir aber den Inhalt dieser Datei ändern wollen, dann öffnen wir zuerst Editor und in Editor öffnen wir diese Datei. Die Datei die dann in Editor geöffnet worden ist, zeigt oder läßt dann den Quelltext dieser Webpage sehen und wir können ihn ändern und dort Verbesserungen vornehmen und diese dann speichern und haben dann folglich eine überarbeitete Webpage.

Doch dies ist auch die beste Art und Weise eine neue Webpage zu erstellen. Wir öffnen einfach eine bestehende Datei in Editor und machen daraus eine neue Webpage.

Wir öffnen eine existierende Datei in Editor und machen daraus eine neue Webpage und speichern diese Datei unter einem neuen Dateinamen.

Aus meiner Erfahrung heraus würde ich sogar eine andere Reihenfolge vorschlagen und das ist, eine existierende Datei zu öffnen und ihr dann gleich einen neuen Dateinamen zu geben und die Datei auch gleich unter dem neuen Dateinamen zu speichern und erst dann die Änderungen vorzunehmen. Wenn wir so vorgehen, verhindern wir, versehentlich Änderungen vorzunehmen und sie zu speichern ohne der Datei einen neuen Namen gegeben zu haben und dadurch den Inhalt oder Teil des Inhaltes der alten Datei verloren zu haben.

Wenn wir so vorgehen, Webpages aus bereits vorhandenen Webpages zu erstellen, ersparen wir es uns, alles Grundsätzliche einer Webpage noch einmal zu erstellen. Wir benutzen einfach die bestehende Webpage als etwas wie eine Schablone die wir ändern.

In dieser zweiten Lektion wollen wir zwei weitere Webpages zusätzlich zu der in der ersten Lektion geschaffenen erstellen und werden so dann also drei Webpages haben.

Und um dann eine Website zu haben die Sinn hat, wollen wir die drei Webpages miteinander verlinken, so daß jede der drei Webpages Links hat die sie zu den anderen beiden verlinkt. Und dann zusätzlich wollen wir auch noch einen Link erstellen, der zu einer externen Website verlinkt.

Diese Links, die wir erstellen werden, erlauben dem Besucher einfach zu anderen Webpages zu gehen und das auf Webpages dieser Website oder auf Webpages einer anderen Website – indem diese Links angeklickt werden.

Was wir also tun werden ist, daß wir die bestehende Webpage abändern und sie mit drei Links versehen werden, einem Link zu jeder der drei Webpages der Website, daß bedeutet auch einen Link zu der jetzigen Webpage. Ein Link der eine Webpage zu sich selbst linkt verursacht einfach den Browser zum Anfang dieser Webpage zu gehen, doch auf diese Art erstellen wir einfach eine Reihe von Links nur einmal und haben diese Reihe dann einfach auch bereits auf den anderen Webpages und müssen dort keine Änderungen an dieser Reihe von Links vornehmen. Ein Link auf der ersten Webpage zu der ersten Webpage mag nicht zu nützlich erscheinen, doch dies erspart uns Arbeit und wir müssen uns nicht an das Abändern auf den folgende Webpages erinnern.

Der Zweck dieser zweiten Webpage, die wir danach erstellen wollen, soll es sein, mehr Information über den Eigentümer der Website zur Verfügung zu stellen. Dies wird also die Email-Anschrift sein und könnte zusätzliche Information sein wie eine postalische Anschrift und eine Wohn- oder Büroanschrift und eine Telefonnummer.

Zu diesem Zweck entfernen wir die Email-Adresse von der ersten Webpage und machen aus der ersten Webpage eine reine Öffnungsseite, die einfach nur Links zu anderen Webpages enthält.

In der vorigen Lektion hatten wir bereits die Email-Adresse zu solch einer Darstellung geändert, daß automatische Email-Anschrift-Ernter daran gehindert werden, die Email-Anschrift für Spam zu benutzen. Man kann also so viel Information über einen selbst auf einer Website geben, wie man will. Es könnte ein Minimum sein, wie wir es in der ersten Lektion gesehen haben, oder es könnten so viele Einzelheiten sein, wie der Eigentümer der Website zur Verfügung stellen will.

Die dritte Webpage wird dann eine Sammlung von Links enthalten. Und diese Sammlung von Links kann dann allmählich erweitert werden. Der erste Link der zur Verfügung gestellt wird mag sogar die Webanschrift, die URL, der eigenen Website sein und der zweite Link mag ein Link zu meiner Website sein, duddeglobal.com.

Für den Link nun zu der Website die wir hier erstellen, benötigt der Erbauer eine Webadresse. Nehmen wir einmal an, der Ersteller dieser Website möchte, nachdem die Website gebaut ist und läuft, eine vierte Webpage haben, die eine Botschaft von Bertha Dudde enthalten soll und nehmen wir weiterhin an, daß er diese Botschaft in einer Sprache erscheinen lassen will, die er beherrscht und das soll hier zum Beispiel Russisch sein.

Er könnte also entscheiden, folgende URL, folgende Webanschrift, zu haben:

http:www.duddeglobal.ru

Dies wäre dann auch die Webadresse, die zuerst in der Liste der URLs auf der dritten Webpage erscheinen würde und danach würde dann die Webadresse meiner Website erscheinen:

http:www.duddeglobal.com

Sollte die Webanschrift http:www.duddeglobal.ru bereits von jemand anderem benutzt werden, dann könnte er http:www.duddeglobal2.ru benutzen.

Wenn jemand eine Website bei einem Registrar registrieren will, dann ist dies normalerweise der erste erforderliche Schritt: herauszufinden ob eine gewünschte Webadresse noch zur Verfügung steht. Man geht also zu der Website eines Registrars und dort gibt man diese gewünschte Webadresse ein und die Website gibt dann die Information, ob die Anschrift möglich ist oder nicht.

Eine Hosting-Firma bietet meisten auch die Funktion eines Registrars an und somit kann man das Registrieren einer Webadresse mit der Anmeldung bei der Hosting-Firma erledigen.

Der Nachteil dieser Webanschrift http:www.duddeglobal2.ru ist, daß das Zeichen vor der 2 (Zwei) wie eine 1 (Eins) aussieht und dies kann zu Verwechselungen führen. Dies ist ein häufiges Problem das auch bei Emailanschriften und bei Passwörtern existiert und das ist der Grund warum manche Leute davon abraten, Ziffern zu benutzen, die zu einer Verwechselung führen könnten, wenn Buchstaben und Zahlen zusammen benutzt werden. Solche Ziffern sind die Zahl 1 (Eins) und die Zahl 0 (Null) und der Buchstabe l (l wie in links) und der Buchstabe O (O wie in Oskar).

Wenn Sie also ein Problem haben, einen Link zum Funktionieren zu bringen, denken sie an diesen Aspekt.

Lassen Sie uns also beginnen.

Die Hauptarbeit die wir tun werden, wird also bei der ersten Webpage sein. Webpage Zwei und Drei werden dann leicht sein, weil wir dann einfach Webpage Eins als Schablone benutzen und nur ein paar Änderungen vornehmen.

Wir geben der ersten Webpage den Namen Home und den Dateinamen index.htm damit der Dateiname so ist, wie die meisten Hostingfirmen es bei der ersten Webpage haben wollen.

Der zweiten Webpage geben wir den Namen Kontakt und den Dateinamen contact.htm und die dritte Webpage kriegt den Namen Links und den Dateinamen links.htm.

Wir wollen jetzt also Editor öffnen und dann die Datei, die wir in der ersten Lektion gebaut hatten, öffnen und das ist MySite03.htm.

Das erste was wir also tun, ist diese Datei unter ihrem neuen Namen abzuspeichern.

Gehen Sie also, in Editor, zu Datei und dann zu Speichern unter...

In dem Fenster Speichern unter… ändern wir den Dateinamen von MySite03.htm zu index.htm und klicken Speichern an.

Das Erste was wir nun ändern ist der Titel dieser Webpage. Er erscheint in der dritten Zeile zwischen <title> und </title> und dort ersetzen wir den alten Titel mit dem neuen: duddeglobal.ru Home. Dieser Titel wird von den Titeltags eingeschlossen, der erste ist <title> und der zweite </title>. Dies ist das grundsätzliche Prinzip von HTML. Der Titel zusammen mit den zwei Titeltags erscheint in dem Abschnitt, der von den beiden Head-Tags eingeschlossen ist: <head> und </head> und der Head-Abschnitt wird wieder eingeschlossen von <html> und </html> die alles einschließen, auch den zweiten Abschnitt, den Body-Abschnitt, der von den beiden Tags <body> und </body> eingeschlossen wird, der den Hauptabschnitt einer Webpage bildet.

Der Titel der Webpage scheint nicht auf der eigentlichen Webpage zu erscheinen, doch da müssen wir ganz nach oben in dem Fenster schauen, in der Titelleiste des Browsers, dort ist er zu sehen.

Dann ersetzen wir die sechste Zeile mit duddeglobal.ru Home, es wird die erste Zeile der eigentlichen Wegpage sein und ist nun der Titel dieser Webpage und die Überschrift und damit dies auch wie eine Überschrift aussieht umgeben wir es mit Head-Tags und geben der Überschrift eine Größe, die Größe 4. Überschriftengrößen reichen von 1 bis 6 und 1 ist die größte. Jetzt sieht die sechste Zeile so aus: <h4>duddeglobal.ru Home</h4>

Wir entfernen auch <br><br> da wir die Zeile in eine Überschrift umgeändert haben; die Überschrift erstellt ihre eigenen Abstände.

Dann entfernen wir die zweite Zeile, die Email-Anschrift. Dies ist nun die zweite Zeile der eigentlichen Webpage. In unserer Datei, die den Quelltext zeigt, ist es die siebente Zeile.

Und jetzt tippen wir den ersten Link ein, den Link zu der eigenen Adresse der Webpage:

<a href="index.htm">Home</a>

Und auf der nächsten Zeile den Link zu der zweiten Webpage:

<a href="contact.htm">Kontakt</a>

Und dann, auf der nächsten Zeile, den Link zu der dritten Webpage:

<a href="links.htm">Links</a>

Und jetzt tippen wir die Eigentliche Überschrift dieser Webpage ein: <h3>Home</h3>. Sie ist größer als die andere Überschrift darüber und erstellt auch wieder ihre eigenen Abstände und das bedeutet in diesem Falle den Abstand zu der Reihe von Links darüber.

Und jetzt sind wir fertig mit allen Änderungen und wir können die Änderungen abspeichern.

Wir gehen zu Datei und dort klicken wir Speichern an.

Eine Abkürzung würde Strg+S sein.

Jeden Link auf eine neue Zeile zu tippen erzeugt ein Leerzeichen zwischen Links.

Auf der eigentlichen Webpage werden diese drei Links in einer Reihe erscheinen, mit nur einem Leerzeichen dazwischen. HTML, die „Sprache“ die wir hier benutzen, erkennt nur ein Leerzeichen, auch wenn wir mehrere Leerzeichen benutzen. Der Browser ignoriert zusätzliche Leerzeichen und einen Zeilenumbruch stellt er als ein Leerzeichen dar.

Wenn wir eine neue Zeile beginnen wollen, benutzen wir <br> wie wir es zwischen der ersten und der zweiten Zeile taten oder zwei mal <br> um mehr Platz zwischen ihnen zu schaffen. Eine bessere Lösung, um diesen größeren Abstand zwischen zwei Zeilen zu schaffen, wäre der Gebrauch der Absatz-Tags und mit ihnen erstellen wir einen, neuen, Absatz. Sie sind <p> und </p>. Sie haben den Vorteil, daß immer eine lehre Zeile zwischen zwei Absätzen ist. Wenn wir das nicht wollen, können wir <br> nehmen, doch dies hat wiederum den Nachteil, daß der Anfang der Passage weniger ersichtlich ist und daher könnte man einen Einzug gebrauchen. Da scheint es keinen Tag für einen Einzug in HTML zu geben und daher könnte man mehrere Leerzeichen nehmen. Für ein Leerzeichen kann das Tag &nbsp; benutzt werden. Es ist ein "non breaking space" und mehrere davon könnten einen Einzug schaffen. Zum Beispiel &nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;

Der wichtigste Gebrauch dieses non-breaking-spaces ist dann, wenn man nicht möchte, daß ein Ausdruck am Ende einer Zeile getrennt wird, wie zum Beispiel 1 000. Dann würde man 1&nbsp;000 eingeben.

Gehen Sie jetzt zu Windows-Explorer und dort zu dem Verzeichnis MySite und doppelklicken Sie index.htm und Ihr Browser wird sich öffnen und diese Webpage anzeigen.

Wenn Sie mit dem Mauszeiger über einen der drei Links gehen, wird der Link ganz unten auf dem Bildschirm angezeigt. Dies ist eine erste Prüfung um zu sehen ob der Link okay ist. Eine weitere Prüfung wird dann, später, sein, nachdem die anderen Webpages existieren, jeden Link anzuklicken, ob der Browser die entsprechende Webpage aufruft.

Manchmal wird nun, besonders am Anfang, ein Fehler beim Bauen eines Links gemacht und der Link funktioniert nicht.

Ich will hier ein Beispiel aus meiner Erfahrung anführen. Ich machte eine Webpage mit einem Textverarbeitungsprogramm. Ich benutzte einen Computer mit einer englischen Tastatur. Ich gebrauchte ein Textverarbeitungsprogramm weil ich in Deutsch schrieb und da hatte ich Tastatur-Abkürzungen für die besonderen deutschen Buchstaben, die Umlaute ä ö ü und ß. Ich kopierte dann das Geschriebene und fügte es in Editor ein und die Links funktionierten nicht. Nach etlichem Probieren fand ich den Grund. Die Anführungszeichen von dem Textverarbeitungsprogramm funktionierten nicht; ich mußte sie mit den Anführungszeichen von Editor ersetzen.

Manchmal muß man also Alternativen versuchen, um einen Link zum Funktionieren zu bringen.

Manchmal funktioniert ein Link nicht weil irgendwo zwischen zwei Zeichen ein Leerzeichen ist wo kein Leerzeichen sein sollte und es ist dem Auge nicht sofort erkennbar; man muß also mit dem Mauszeiger durch den Link gehen, um es zu finden.

Nachdem wir nun die erste Webpage abgespeichert haben bauen wir die zweite und dies tun wir einfach dadurch, das wir diese Datei noch einmal abspeichern, aber unter einem neuen Dateinamen – contact.htm. Tun Sie dies und ändern Sie dann den Title und dann die Überschrift von duddeglobal.ru Home zu duddeglobal.ru Kontakt und die drei Zeilen die die Reihe mit den drei Links enthält lassen Sie so wie sie ist und dann ändern Sie die Zeile <h3>Home</h3> zu <h3>Kontakt</h3> und danach erstellen Sie eine neue Zeile in dem Sie <p> eintippen, es ist der Anfang eines Absatzes.

In diesen Absatz können Sie nun alle Kontakteinzelheiten eintippen, die erste mag Ihre Email-Anschrift sein und die könnte webmaster@duddeglobal.ru sein und dann andere Kontakteinzelheiten die Sie auf Ihrer Webpage haben möchten.

Um diese Kontakteinzelheiten zu beenden, fügen Sie die Zeile </p> hinzu, sie bestimmt das Ende dieses Absatzes und dieser Zeile würden dann die letzten zwei Zeilen folgen, </body> und </head>.

Jede Kontakteinzelheiten beenden Sie mit <br> um damit eine neue Zeile auf der Webpage anzufangen.

Sie fügen also alle Kontakteinzelheiten ein, die Sie dem Besucher Ihre Website geben wollen und trennen jede voneinander indem Sie <br> einfügen.

Sie könnten also Ihre Postanschrift angeben, Ihre Wohn- oder Büroanschrift, Ihre Telefonnummer, Ihre Faxnummer - wie Sie es in Ihrem Briefkopf tun würden. In Deutschland könnten Leute ihr Bankkonto angeben, denn dort geschehen die meisten finanziellen Transaktionen, die keine Bartransaktionen sind, als Überweisungen. Vergessen Sie aber nicht, daß die Information auf einem Briefkopf normalerweise an Leute geht, an die Sie schreiben und die Sie kennen, doch die Website geht potenziell an die ganze Welt und da gibt es Leute, die diese Information möglicherweise mißbrauchen könnten, denn sie sind Betrüger oder mögen Leute sein, die andere verfolgen. Vergessen Sie nicht, daß Bertha Duddes Botschaften die Zeiten des Endes vorhersagen und da wird es die Zeit der Verfolgung geben. Leben Sie wie Jesus, er hat oft den Menschen nicht gesagt wohin er und seine Jünger als nächstes gehen werden, manchmal hat er sogar seinen Jüngern nicht gesagt, wo sie als nächsten hingehen. Darum seid klug wie die Schlangen und ohne Falsch wie die Tauben.

Und jetzt gehen wir an die dritte Webpage, die letzte.

Nachdem Sie die Kontakteinzelheiten auf der zweiten Webpage beendet haben, drücken Sie Strg+S und fangen dann die dritte Webpage an indem Sie die Datei unter dem Dateiname links.htm abspeichern.

Ändern Sie den Titel und die Überschrift von duddeglobal.ru Kontakt zu duddeglobal.ru Links und ändern Sie die Hauptüberschrift von Kontakt zu Links.

Und entfernen Sie dann die Kontakteinzelheiten und ersetzen Sie sie mit zwei Links. Der erste Link soll Ihre eigene URL sein und das wäre
<p><a href="http://www.duddeglobal.ru>duddeglobal.ru"</a></p>
und die zweite
<p><a href="http://www.duddeglobal.com>duddeglobal.com"</a></p>

Drücken Sie dann Strg+S und die Webpage ist fertig.

Auf dieser Webpage erscheint der Link zu Ihrer eigenen Website zwei mal. Der erste ist der erste Link in der zweiten Zeile, der Reihe mit den drei Links, und der zweite ist der erste Link in der Liste der Links. Der erste wird ein relativer Link genannt oder ein innerer Link weil er ein Link ist, der sich auf eine andere Webpage derselben Website bezieht. Bei einem solchen Link brauchen Sie nicht die vollständige URL (Universal Resource Locator) eingeben.

Der zweite Link könnte ein äußerer Link genannt werden oder ein Link der sich nicht auf die derzeitige Website bezieht und da ist die vollständige URL gegeben, weil der Link den anderen Links die in der Liste folgen entspricht.

Da gibt es eine dritte Art von Link. Es ist ein Link innerhalb der gleichen Webpage wo man zu einer speziellen Stelle auf der Webpage gehen kann. Solch eine Stelle kann von derselben Webpage aus erreicht werden, kann aber auch von anderen Webpages erreicht werden, so daß man nicht nur auf der Webpage landet, sondern sofort auf der besonderen Stelle der Webpage.

Ein Beispiel hiervon würde eine Webpage sein, die mehrere Botschaften von Bertha Dudde enthält und wo man direkt zu einer dieser Botschaften gehen kann.

Gehen Sie nun zum Windows-Explorer und doppelklicken Sie index.htm oder gehen Sie zu dem Browser wo diese Webpage immer noch auf ist und laden Sie die Webpage neu und überprüfen Sie die Links indem Sie sie anklicken.

So ich bin der Ansicht, daß all dies ein einfacher Weg ist, eine Website zu bauen, ich will Ihnen aber einen noch einfacheren Weg aufzeigen und das ist einfach all die Webpages von duddeglobal.com herunterzuladen und sie für Ihre Website zu benutzen und nur ein paar Dinge dort zu ändern, weil Sie eine andere Webadresse haben und eine andere Emailadresse. Hiermit könnten Sie eine recht umfassende Website haben und sie einfach so belassen oder sie erweitern, ganz wie Sie möchten. Sie kennen jetzt HTML und können deshalb den Quellkode lesen und ändern.

Wenn Sie Links überprüfen und Sie sind nicht online, dann werden nur die relativen Links funktionieren. Und das ist einer der Vorteile von relativen Links, daß Sie sie prüfen können ohne online zu sein.

Sie könnten auch interne Links haben - das sind Links die sich auf andere Webpages derselben Website beziehen - in der Art, daß Sie die vollständige URL angeben, das aber hat den Nachteil, daß Sie sie ändern müssen, wenn sich die Webadresse ändert. Wenn Sie aber nur relative Links haben, dann brauchen Sie diese Links nicht zu ändern, wenn Sie eine neue Webadresse bekommen. Es könnte eine Menge Arbeit sein, sie zu ändern, wenn sie Hunderte von Webpages haben und mehrere Links auf jeder Webpage.

Um auf Links zurückzukommen die nicht funktionieren. Manchmal mag ein Surfer eine Webanschrift zu einer Ihrer Webpages finden und will nun dorthin gehen, erhält aber eine Fehlermeldung. Hierfür kann es recht viele Gründe geben. Zwei könnten sein, daß der Link den er gefunden hat falsch war oder daß er einen Fehler machte als er ihn eingab. Die Fehlermeldung sagt ihm nur, daß etwas verkehrt lief, und Sie mögen einen potentiellen Besucher Ihrer Website verloren haben. Um dies zu vermeiden, könnten Sie Ihre eigene Fehlermeldung bauen und es so tun, daß Sie dem Surfer sagen, daß er auf Ihrer Website ist und ihm Links zu Ihren Webpages geben, so daß er auf Ihrer Website bleibt und doch noch das findet, was er sucht. Ein Weg dies zu tun ist einfach die Homepage, also die Webpage mit dem Dateinamen index.htm dafür zu benutzen oder eine andere Webpage zu bauen, die im Grunde gleich ist, aber nur einen anderen Dateinamen hat. Sehen Sie sich die Fehlermeldung meiner Website an. Sie werden sie sehen, wenn zu einer meiner Webpages gehen und dort dann die Webadresse so ändern, daß sie falsch ist und dann klicken Sie Enter. Wenn Sie zum Beispiel diese Webpage von de0204002.htm zu de0204002a.htm ändern am Ende. Wenn Sie dann aber dieses zusätzliche "a" wieder herausnehmen und es nach dem Doppelschrägstrich, "//", und vor den ersten einfachen Schrägstrich, "/", setzen, dann erscheint nicht meine eigene Fehlermeldung, sondern eine normale.

Die Firma, die die Hosting-Firma Ihrer Website ist, wird wahrscheinlich Information auf ihren Serviceseiten haben, wie Sie Ihre eigene Fehlerseite, oder wie sie auch genannt wird, Ihre "custom 404 error page," einrichten können.

Hier noch zwei Hinweise.

Wenn Sie in Editor sind und wollen eine Webpage öffnen, um am Quelltext zu arbeiten, dann kann es sein, daß Sie keine Dateien in dem Fenster Öffnen sehen können oder nur Textdateien. Das kommt daher, daß es nur Textdateien anzeigt und Sie suchen eine Webpage. Sie müssen also das Fenster Dateityp anklicken und dann Alle Dateien (*.*) und erst dann werden die Webpage-Dateien angezeigt.

Wenn Sie einen Link nicht zum Funktionieren bringen können, sollten Sie alle Einzelheiten überprüfen, wie die Anführungszeichen zu Beginn der Dateiadresse oder der Webadresse und auch zu deren Ende. Wenn er dann immer noch nicht funktioniert, schließen Sie alle Fenster und fahren Sie den Computer runter und schalten Sie ihn dann wieder an.

 

Home Deutsch Inhalt Verschiedenes

Zu Baue eine Website: 1    Zum Anfang dieser Webpage    Zu Baue eine Website: 3